Übungen

Faszienrolle – Basic Übungen

Kommen wir nun zu dem etwas interessanteren Teil der Faszienrolle.
Ihr ahnt es sicher schon, es geht um das Training beziehungsweise die korrekte Anwendung eurer Faszienrolle.

Vorab als kleiner Tipp:

Ihr solltet euch bequeme Kleidung wie zum Beispiel eine Jogginghose anziehen.
Im besten Fall wollen Sie die Faszienrolle ja auch zur körperlichen Entspannung und lösen von verklebten Faszien einsetzen.
Was gibt es hier besseres als sich wohl zu fühlen? Richtig, die korrekte Kleidung.

Wer eine Isomatte oder etwas dergleichen als Unterlage zur Verfügung hat sollte darauf im Training nicht verzichten. Gerade zu Beginn ist das wesentlich angenehmer als der harte Boden.
Alternativ geht natürlich auch ein Kolter oder Teppichboden 😉

Bereit? Dann lasst uns Anfangen!

Oberer Rücken
Trapezmuskel mit der Faszienrolle trainieren

Starten wir am besten von oben nach unten des Körpers.
Am besten startet man wenn die Faszienrolle vor euch auf eurer Unterlage bzw. dem Boden liegt.
Der Einstieg gelingt am einfachsten, indem Sie sich auf Ihre Faszienrolle draufsetzen und sich dann so
abrollen, dass Sie an den Schulterblättern ankommen. Das auf- und abrollen nach belieben wiederholen.
Sie sollten währen der gesamten Übung Ihre Körperspannung im Gleichgewicht halten.
Nicht erschrecken, wenn es Schläge in Ihrem Rücken gibt. Sie ränken sich dadurch ein und lösen Verklebungen in den Faszien.
Zum verdeutlichen sehen Sie hier ein Video:


Unterer Rücken

Rückenstrecker & Gesäßmuskel mit der Faszienrolle trainieren

Auch hier liegt die Faszienrolle wieder vor uns auf dem Boden.
Wieder beginnt der Einstieg am einfachsten durch einfaches Aufsetzen auf die Faszienrolle.
Wir rollen uns wieder nach oben, diesmal aber nur bis etwa zur Hälfte des Rückens. Abgerollt wird die Faszienrolle bis über den Hintern.
Wieder gilt, dass Sie die Rollbewegung nach Belieben wiederholen können und Ihre Körperspannung halten sollten.
Anbei natürlich noch ein Video:


Seitlicher Rücken

Latissimus mit der Faszienrolle trainieren

Zugegeben, ist dies keine leichte Übung, wenn nicht sogar die schwierigste von allen.
Auch zählt die Massage am Latissimus nicht zu den angenehmsten Trainingseinheiten.
Dennoch bewirkt das Training wahre Wunder. Für diese Trainingseinheit ist eine weichere Faszienrolle schwer zu empfehlen. Auch sollten Sie keinesfalls auf den Knochen rollen, sondern nur auf den Muskeln.
Hier gilt nicht nur die Körperspannung zu wahren, sondern zusätzlich auch das Gleichgewicht.
Es wird sich seitlich auf die Faszienrolle gelegt und von der Hüfte aus Richtung Achseln gerollt.
Gar nicht so einfach hm? Hier noch ein Video:


Oberschenkel

Rückseite des Oberschenkels mit der Faszienrolle trainieren

Auch für diese Übung setzen wir uns für den Einstieg wieder auf die Faszienrolle drauf.
Diesmal wird aber in die andere Richtung gerollt. Und zwar vom unteren Ende des Hintern, bis zu den Kniekehlen.
Sie sollten sich nur leicht abstützen um die Intensität auf der Faszienrolle zu erhöhen.
Ein Video wie das ganze dann aussieht gibt es hier:


Oberschenkel

Vorderseite des Oberschenkels mit der Faszienrolle trainieren

Um in diese Übung einzusteigen, wird sich diesmal vor die Faszienrolle gekniet und sich dann mit der Vorderseite vom Oberschenkel darauf gelegt. Gerollt wird bis zu den Knien. Am einfachsten geht das,
in dem man die Rollbewegung mit den abgestützten Armen einleitet und das Bein über die Faszienrolle gleiten lässt.
Hier ein Video wie es aussehen kann:


Oberschenkel

Äußeren Oberschenkel mit der Faszienrolle trainieren

Diese Übung trainiert durch das Abstützen noch eine große Menge vom Rest des Körpers mit. Ihr werdet es spüren.
Einfach mit der äußeren Seite des Oberschenkels auf die Faszienrolle legen, mit den Armen entsprechend abstützten und das andere Bein in einem circa 45° Winkel belassen. Gerollt wird bis kurz vor den Beckenknochen (Achtung! Bitte nur auf dem Muskelgewebe rollen!).
Leider ist das Video noch in Arbeit. Wird hier eingebunden, sobald es verfügbar ist.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Oberschenkel

Inneren Oberschenkel mit der Faszienrolle trainieren

Bestimmt hätten die wenigstens gedacht, dass auch die Innenseite trainiert werden kann, stimmts?
Aber auch das ist selbstverständlich mit der Faszienrolle möglich, auch wenn es sicher noch Übungen gibt, die mehr Spaß machen.
In diesem Fall liegt die Faszienrolle auch das erste mal quasi senkrecht vor uns. Von der geknieten Haltung leiten wir diemal die „Frosch-Haltung“ ein. Gerollt wird dann vom Knie bis zur Bikinizone.
Hierfür gibt es bisher leider ebenfalls noch kein Bildmaterial. Das Video ist bereits in Arbeit.


Unterschenkel

Waden mit der Faszienrolle trainieren

Diese Übung ist recht simpel. Wir setzen uns auf den Boden und legen
die Wade auf die Faszienerolle drauf. Mit den Armen heben wir und etwas ab, so dass wir mit unseren Hintern
ein kleines Stück in der Luft sind. Jetzt rollt man sich relativ bequem von der Kniekehle bis kurz vor
die Achillessehne über die Faszienrolle ab.
Hierfür gibt es auch wieder ein Video:

Schlussbemerkung zu der Faszienrolle

Die Videos der Trainingseinheiten wurden freundlicherweise vom Betreiber
des Portals http://www.massagerolle.info zur Verfügung gestellt. Wie man sicher sehen kann,
macht ihm das Training mit der Faszienrolle auch eine Menge Spaß.
Soll ich Ihnen auch verraten warum? Der Herr der auf diesen Videos zu erkennen ist, hat lange Zeit jeden Tag unter starken Rückenschmerzen gelitten, die er mit Hilfe der Faszienrolle beseitigen konnte.
Dank der Faszienrolle kann er jetzt ohne Schmerzen aufwachen und hat einen super Start in den Tag.

Sie haben noch keine Faszienrolle? Dann schauen Sie doch mal in unseren Angeboten vorbei.
Faszienrolle Angebote